Defend what you create

Mehr

Schließen

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support

Schreiben Sie uns

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Zurück zur Übersicht

Smart Home? Aber sicher! – Der Doctor Web Security-Tipp des Monats Februar

Egal ob Smart-TV, per Handy steuerbare Heizung oder intelligente Kaffeemaschine – ein vernetztes Zuhause gehört für viele inzwischen zum Alltag. Smarte Geräte machen das Leben bequemer und können sogar Energiekosten sparen. Doch bei allem Komfort sollte man sich bewusst sein, dass für die internetfähigen Geräte die gleichen Risiken gelten wie für Smartphones oder Computer. Folgende drei Tipps des Doctor Web Teams unterstützen Nutzer dabei, dass ihr Smart Home auch sicher bleibt.

Tipp 1: Regelmäßige Software- und Sicherheits-Updates
Das gesamte Netzwerk ist nur so sicher wie sein schwächstes Glied. Regelmäßige Updates sind daher auf allen Geräten ein Muss, damit das smarte Zuhause vor aktuellen Sicherheitsrisiken geschützt bleibt. Bei vielen Geräten lässt sich eine automatische Update-Funktion aktivieren. Nutzer sollten sich vor dem Kauf informieren, ob und wie sie ihr Gerät auf dem neuesten Stand halten können.
Tipp 2: Keine Standardeinstellungen bei Passwörtern und Benutzernamen
An das Internet angeschlossene Geräte, die entweder keinen Passwortschutz oder standardisierte Einstellungen enthalten, stellen ein besonders hohes Sicherheitsrisiko und damit eine mögliche Angriffsfläche dar. Standard-Passwörter sowie Benutzernamen sollten daher individualisiert werden – unbedingt zu empfehlen sind ausreichend lange Kombinationen aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Das regelmäßige Wechseln der Passwörter erhöht die Sicherheit weiter.
Tipp 3: Smartphone ausreichend schützen
Da viele Geräte über ein Smartphone gesteuert werden, sollten sowohl bei diesem als auch bei den entsprechenden Apps immer die aktuellsten Updates installiert sein. Auch die App-Freigaben gilt es zu überprüfen – nicht jede App benötigt zum Beispiel Zugriff auf Mikrofon oder Kamera. Sinnvoll ist ebenso ein Antiviren-Programm, um die Sicherheit des Smartphones zu erhöhen. Bereits mit der kostenlosen Variante einer Virenschutzsoftware, zum Beispiel Dr.Web Security Space, lassen sich die meisten IT-Gefahren bannen.

Ihre Meinung ist wichtig für uns!

Für jeden Kommentar bekommen Sie 1 Dr.Web Punkt gutgeschrieben. Um dem Administrator der Webseite eine Frage zu stellen, geben Sie in Ihrem Post zunächst @admin ein. Wenn Ihre Frage an den Autor eines Kommentars adressiert ist, schreiben Sie @ und den Namen des Autors im Anschluß.


Andere Kommentare

Führender russischer Hersteller von Virenschutzsoftware

Entwickelt seit 1992

Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt

Antivirus im SaaS-Modell seit 2007

Technischer Support rund um die Uhr

© Doctor Web
2003 — 2019

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Platz der Einheit 1. 60327 Frankfurt