FÜR NUTZER

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Zurück zur Übersicht

Bessere Integration in das Windows Security Center und Update der Komponenten in den Produkten Dr.Web 12.0 für Windows, Dr.Web Enterprise Security Suite 12.0 und 13.0 sowie in Dr.Web Antivirus als Abo auf Basis von Dr.Web AV-Desk 13.0

27. April 2022

Der Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert einige Komponenten in den Produkten Dr.Web Security Space 12.0, Dr.Web Antivirus 12.0, Dr.Web Antivirus 12.0 für Windows Dateiserver, Dr.Web Enterprise Security Suite 12.0 und 13.0 sowie in Dr.Web Antivirus als Abo auf Basis von Dr.Web AV-Desk 13.0. Die Produkte wurden um das neue Modul Dr.Web WSC Service (1.0.0.04150) und das Konfigurationsskript Lua-script for wsc-service (12.10.16.01280) zur Integration in das Windows Security Center erweitert. Das Update behebt früher entdeckte Fehler. Einige interne Änderungen wurden vorgenommen.

In allen genannten Produkten wurden folgende Komponenten aktualisiert:

Dr.Web Scanning Engine (12.6.9.202203290):

  • Beim Scan von Archivdateien gibt es nun die Möglichkeit, Ausnahmen für Dateien und Pfade nach Masken anzugeben.
  • Das Problem, das zu Fehlern bei der Neutralisierung von Bedrohungen führen konnte, wurde behoben.
  • Der Fehler, der bei der Wiederherstellung einer Datei aus Quarantäne in ein Systemverzeichnis auftreten konnte, wurde behoben.
  • Es wurde ein Icon für den Dr.Web Scanning Engine Prozess hinzugefügt.

Dr.Web Control Service (12.12.0.03180):

  • Zur Integration in das Windows Security Center wurde ein neues Modul entwickelt – Dr.Web WSC Service.
  • Beim Hinzufügen von Objekten zur Liste zugelassener Geräte und bei der Löschung von Objekten aus der Liste werden nun zusätzliche Debug-Informationen protokolliert.
  • Der Fehler, der bei der Wiederherstellung der Standardeinstellungen für die Kategorien „Hacktool“, „Joke“ und „Riskware“ in Dr.Web 12.0 für Windows dazu führte, dass falsche Werte festgelegt wurden, wurde behoben.
  • Die Bearbeitung gesperrter Lizenzen wurde optimiert.
  • Der Fehler, der die automatische Aktualisierung verhindern konnte, wenn die Systemzeit geändert wurde, wurde behoben.
  • Die Produkte wurden hinsichtlich Sicherheit und Funktionsfähigkeit optimiert.

Dr.Web Protection for Windows (12.06.10.04180):

  • Die Erkennung von Ransomware wurde verbessert.

In den Produkten Dr.Web Enterprise Security Suite 12.0 und 13.0 sowie in Dr.Web Antivirus als Abo auf Basis von Dr.Web AV-Desk 13.0 wurde das Modul Dr.Web ES Service (12.12.0.03220) aktualisiert:

  • Der Fehler, aufgrund dessen beim Wechsel des Abonnementtyps vom Abo für Privatnutzer zum Abo für Unternehmen die Einstellungen der Komponente Office Control in Dr.Web AV-Desk nicht abgefragt wurden, wurde behoben.
  • Der Fehler, aufgrund dessen bei der aktivierten Einstellung „Auf Programmabschluss warten“ Aufgaben des Aufgabenplaners ausgeführt wurden, bevor eine damit verbundene Aufgabe abgeschlossen war, wurde behoben.
  • Die Protokollierung wurde optimiert.
  • Die Produkte wurden hinsichtlich Sicherheit und Funktionsfähigkeit optimiert.

Um die Sicherheit zu verbessern, wurden Dr.Web ES Update Helper (1.0.3.01280) in diesen Produkten und Dr.Web Mesh Client (12.5.2.202203210) in Dr.Web Enterprise Security Suite 13.0 und in Dr.Web Antivirus als Abo auf Basis von Dr.Web AV-Desk 13.0 aktualisiert.

In Dr.Web Security Space 12.0, Dr.Web Enterprise Security Sute 12.0 und 13.0 sowie in Dr.Web Antivirus als Abo auf Basis von Dr.Web AV-Desk 13.0 wurde das Konfigurationsskript Lua-script for antispam (12.5.8.04140) aktualisiert. Die Ursachen, die zu Fehlern bei der Installation und Deinstallation der Produkte führten, wurden behoben.

Außerdem wurden folgende Komponenten aktualisiert:

  • Lua-script for av-service, dwprot, spider-g3, traffic-hook (12.10.14.12090) und Lua-script for amsi-plugin, elam (12.10.16.01270) – in allen genannten Produkten
  • Lua-script for device-guard (12.10.14.12090) – in Dr.Web Security Space 12.0, Dr.Web Antivirus 12.0 für Windows Dateiserver, Dr.Web Enterprise Security Suite 12.0 und 13.0 sowie in Dr.Web Antivirus als Abo auf Basis von Dr.Web AV-Desk 13.0
  • Lua-script for net-filter (12.10.14.12090) – in Dr.Web Security Space 12.0, Dr.Web Antivirus 12.0, Dr.Web Enterprise Security Suite 12.0 und 13.0 sowie in Dr.Web Antivirus als Abo auf Basis von Dr.Web AV-Desk 13.0
  • Products.xml for standalone (12.0.6.07280) – in den Produkten Dr.Web 12.0 für Windows
  • Products.xml for es-agent (12.0.4.02070) und Lua-script for es-service (12.5.6.02070) – in Dr.Web Enterprise Security Suite 12.0
  • Products.xml for es-agent (13.0.6.07280) und Lua-script for es-service (12.10.14.12090) – in Dr.Web Enterprise Security Suite 13.0 und in Dr.Web Antivirus als Abo auf Basis von Dr.Web AV-Desk 13.0.

Beachten Sie: Während der Aktualisierung kann das Windows Security Center eine Warnmeldung über eine Deaktivierung und eine erneute Aktivierung des Antivirus anzeigen. Dies ist mit der Aktivierung des neuen Moduls Dr.Web WSC Service verbunden. Der Schutz bleibt dabei aktiv.

Das Update erfolgt automatisch. Anschließend ist ein Neustart des Rechners erforderlich.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Um dem Administrator der Webseite eine Frage zu stellen, geben Sie in Ihrem Post zunächst @admin ein. Wenn Ihre Frage an den Autor eines Kommentars adressiert ist, schreiben Sie @ und den Namen des Autors im Anschluß.


Andere Kommentare

Entwickelt seit 1992
Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt
Antivirus im SaaS-Modell seit 2007
Technischer Support rund um die Uhr

Dr.Web © Doctor Web
2003 — 2022

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Bäderstraße 1
76530 Baden-Baden