Defend what you create

Mehr

Schließen

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support

Schreiben Sie uns

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Zurück zur Übersicht

Ein neuer Trojaner, der den Dateizugriff blockiert, detektiert

11. Dezember 2008

Das Security-Unternehmen Doctor Web berichtet über einen neuen Trojaner Trojan.Locker.8, der sich seit dem 9. Dezember 2008 verbreitet. Die Malware blockiert den Zugriff auf verschiedene Dateien und Verzeichnisse auf der Festplatte und verweist den Anwender auf die Vorschriften zur Entblockung.

Der Tojaner wiegt um 2 MByte und ist im Vergleich zu den änhlichen Schadprogrammen ziemlich groß. Die Datei ist mit ASPack gepackt. Nach dem Start des Schadprogramms öffnet sich ein Fenster, wo Sie vermeintlich Seriennummern generieren können. Das Fenster hat aber mit der Funktionalität der Schaddatei nichts zu tun. Dies belegt auch, dass Trojan.Locker.8 sich über den Serial Number Generator für Adobe Systems - Produkte verbreiten kann.

Nach dem Start fängt Trojan.Locker.8 an, Dateien und Verzeichnisse in allen Bereichen außer dem Systembereich umzubennen. Die neuen Namen entsprechen nicht den Standardregeln für Benennung der Verzeichnisse im Windows-System. Der Inhalt der Dateien und Verzeichnisse wird dabei nicht geändert. Der Trojnaer erstellt dann auf dem Desktop und in den blockierten Bereichen der Festplatten seine Kopie (answer.exe). Beim Start dieser Kopie taucht eine Warnmeldung auf, dass die Dateien geblockt sind. Man wird auf die Trojaner-Autoren verwiesen, um seine Daten zu entblocken.

Wider Beteuerung der Virenschreiber werden Dateien und Verzeichnisse auch auf der Systemplatte (in Meinen Unterlagen und auf dem Desktop) blockiert.

Wenn Sie zum Opfer der Übeltäter gefallen sind und Ihre Daten entblocken wollen, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Utility, die Sie von unserer Website herunterladen können. Wir empfehlen Ihnen auch, den Kontakt zu jeglichen Virenschreibern zu unterlassen.

Ihre Meinung ist wichtig für uns!

Für jeden Kommentar bekommen Sie 1 Dr.Web Punkt gutgeschrieben. Um dem Administrator der Webseite eine Frage zu stellen, geben Sie in Ihrem Post zunächst @admin ein. Wenn Ihre Frage an den Autor eines Kommentars adressiert ist, schreiben Sie @ und den Namen des Autors im Anschluß.


Andere Kommentare

Führender russischer Hersteller von Virenschutzsoftware

Entwickelt seit 1992

Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt

Antivirus im SaaS-Modell seit 2007

Technischer Support rund um die Uhr

© Doctor Web
2003 — 2019

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Quettigstr. 12, 76530 Baden-Baden