Defend what you create

Mehr

Schließen

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support

Schreiben Sie uns

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Zurück zur Übersicht

Dr.Web Antivirus für Internet-Gateways Unix 5.0

25.Mai 2009

Der russische Anti-Malware-Anbieter Doctor Web hat eine neue Version von Dr.Web Antivirus für Intenet-Gateways Unix online gestellt. Die Unternehmensspezialisten haben dafür gesorgt, dass die neue Lösung jetzt über eine Web-Oberfläche verwaltet werden kann. Das Installationspaket der Lösung ist kompakter geworden. Das Programm unterstützt das Betriebssystem Linux ab 2.4.

Dr.Web für Internet-Gateways Unix ist eine hocheffiziente Lösung für die Antivirenüberprüfung des HTTP- und FTP-Verkehrs, der über das Unternehmens-Gateway (Server, der bei der Einrichtung des Internetzugriffs für Intranet-Anwender zum Einsatz kommt) weitergeleitet wird.

Dank fortschrittlichen Technologien, die in der Dr.Web Antiviren-Engine 5.0 zum Einsatz kommen, werden nur sichere Web-Inhalte geladen. Dabei werden auch Archive beliebiger Rekursionstiefe überprüft. Darüber hinaus werden Viren neutralisiert, die von unbekannten Packern archiviert wurden. Für eine effizientere Detektion und Neutralisierung unbekannter Bedrohungen wurde die Heuristik sowie die Technologie Origins Tracing, die in der Dr.Web Antiviren-Engine zum Einsatz kommen, verbessert.

Zu den Vorteilen von Dr.Web 5.0 für Internet-Gateways Unix gehört auch ein hoher Scan-Durchsatz. Die Zustellung der Inhalte an den Endanwender des Unternehmensnetzwerks wird dadurch nicht verlangsamt. Die neue Lösung zeichnet sich auch durch eine hervorragende Kompatibilität mit Proxy-Servern, die das ICAP-Protokoll verwenden, und verschiedenen Firewalls. Das Produkt ermöglicht die Realisierung aller nötigen Sicherheitsrichtlinien des Unternehemens. Die Administrierung von Dr.Web für Internet-Gateways Unix 5.0 ist durch die Einführung der Web-Oberfläche (siehe Galerie) noch leichter geworden.

Dr.Web für Internet-Gateways Unix 5.0 schränkt auch bedarfsgerecht den Zugriff auf verdächtige Web-Inhalte (Erotik, Drogen, Waffenhandel usw.) ein und verringert die Wahrscheinlichkeit für das Einschleusen der Malware ins Unternehmensnetzwerk. Dafür werden die so genannten Black-Listen verwendet, die Web-Inhalte thematisch aufteilen. Jede Liste wird dabei automatisch aktualisiert.

Neben Erweiterungen und Änderungen, die in Dr.Web für Internet-Gateways Unix 5.0 bereits vorhanden sind, sind auch folgende zu nennen:

  • Flexible Einstellung der Benachrichtigung für den Lizenzablauf;
  • Anzeige von Berichten über aufgetretene Fehler;
  • Automatisches Versenden von infizierten Web-Adressen an Doctor Web.

Ihre Meinung ist wichtig für uns!

Für jeden Kommentar bekommen Sie 1 Dr.Web Punkt gutgeschrieben. Um dem Administrator der Webseite eine Frage zu stellen, geben Sie in Ihrem Post zunächst @admin ein. Wenn Ihre Frage an den Autor eines Kommentars adressiert ist, schreiben Sie @ und den Namen des Autors im Anschluß.


Andere Kommentare

Führender russischer Hersteller von Virenschutzsoftware

Entwickelt seit 1992

Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt

Antivirus im SaaS-Modell seit 2007

Technischer Support rund um die Uhr

© Doctor Web
2003 — 2019

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Quettigstr. 12, 76530 Baden-Baden