Defend what you create

Mehr

Schließen

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support

Schreiben Sie uns

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Zurück zur Übersicht

Chronologie der BackDoor.Flashback.39-Epidemie

Hanau, 10. April 2012

Die Nachricht über eine massive Verbreitung des Trojaners BackDoor.Flashback.39, der zum jetzigen Zeitpunkt über 650 000 Computer unter Mac OS X infiziert hatte, ging um die Welt und fand eine hohe öffentliche Resonanz. Der Sicherheitsspezialist Doctor Web, der als erster von dieser Bedrohung mitteilte, präsentiert eine Kurzchronik der Epidemie von BackDoor.Flashback.39.

  • Februar 2012 Oracle veröffentlicht das Update für die virtuelle Java-Maschine, die die von BackDoor.Flashback.39 ausgenutzte Sicherheitslücke schließen soll.
  • 25. März 2012 Die ersten Domains des Flashback-Botnets werden registriert.
  • 27. März 2012 Der Sicherheitsspezialist Doctor Web trägt eine Virensignatur für BackDoor.Flashback.39 in seine Virendefinitionsdatei für Dr.Web für Mac OS X ein.
  • 3. April 2012 Die Sicherheitsspezialisten von Doctor Web analysieren die Generierungsmethode für Domainnamen der Verwaltungsserver von BackDoor.Flashback.39 und registrieren einige Domains zur Analyse von Bot-Anfragen. Kurz danach werden über 130 000 Rückmeldungen der Trojaner registriert.
  • 4. April 2012 Laut Daten, die über das Botnet gesammelt wurden, wächst es bis auf 550 000 infizierte Computer an. Doctor Web veröffentlicht eine Pressemitteilung, wo über die Epidemie von BackDoor.Flashback.39 berichtet wird.
  • 4. April 2012 (3. April in Nordamerika) Apple veröffentlichte das Update für die virtuelle Java-Maschine, die die Sicherheitslücke für BackDoor.Flashback.39 schließen soll. An verschiedenen Standorten erhielten die Mac OS X-Anwender das Update mit einer Verspätung.
  • 4. April 2012 Die Größe des Botnets überstieg 600 000 infizierte Macs.
  • 6. April 2012 Apple veröffentlicht ein weiteres Update, das die von BackDoor.Flashback.39 ausgenutzten Sicherheitslücken schließen soll.
  • 9-10. April Ein Großunternehmen versucht Domains zu blockieren, die von Doctor Web zur Erforschung des Botnets BackDoor.Flashback.39 verwendet werden.
  • 10. April Die Gesamtzahl der vom Trojaner infizierten Computer beträgt 650 000.

Zur Zeit liegt die Gesamtzahl der von BackDoor.Flashback.39 infizierten Computer bei 655 700. Die Mac OS X-Anwender können ihre Computer mit dem Gratis-Tool von Doctor Web unter www.drweb.com/flashback/ überprüfen.

Dr.Web Light für Mac OS X Gratis-Download

Ihre Meinung ist wichtig für uns!

Für jeden Kommentar bekommen Sie 1 Dr.Web Punkt gutgeschrieben. Um dem Administrator der Webseite eine Frage zu stellen, geben Sie in Ihrem Post zunächst @admin ein. Wenn Ihre Frage an den Autor eines Kommentars adressiert ist, schreiben Sie @ und den Namen des Autors im Anschluß.


Andere Kommentare

Führender russischer Hersteller von Virenschutzsoftware

Entwickelt seit 1992

Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt

Antivirus im SaaS-Modell seit 2007

Technischer Support rund um die Uhr

© Doctor Web
2003 — 2019

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Platz der Einheit 1. 60327 Frankfurt