Sie verwenden einen veralteten Browser!

Die Seite kann inkorrekt angezeigt werden.

Defend what you create

Mehr

Schließen

Meine Bibliothek
Meine Bibliothek

+ Zur Bibliothek hinzufügen

Support
Support 24/7

Schreiben Sie uns

Ihre Anfragen

Rufen Sie uns an

+7 (495) 789-45-86

Profil

Zurück zur Übersicht

Doctor Web bietet kostenlosen Service Dr.Web-URLoge Webseitenscan zur Malwareerkennung

Hanau, 7. November 2013

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web hat seinen neuen kostenlosen Online-Service Dr.Web-URLoge vorgestellt. Damit reagiert Doctor Web auf die steigende Anzahl von gefährlichen Internetseiten, welche die Nutzer mobiler Android-Geräte zu schadhaften Seiten weiterleiten. Jene Anwender haben nun die Chance, mit Hilfe des Dr.Web-URLogen die URLs auf gefährliche Potentiale zu prüfen.

Die Mehrzahl der Websites wird über Content Management Systeme (CMS) gesteuert. CMS werden generell genutzt, um Inhalte zu bearbeiten und zu veröffentlichen, sowie Design und Struktur einer Seite zeitnah ändern zu können. Viele moderne CMS operieren unter dem Label Open Source und sind meist auch kostenlos erhältlich. Daher kann sich jeder Nutzer leicht mit dem Quellcode vertraut machen. Auch kriminelle Angreifer nutzen diese offene Struktur der CMS-Komponente und finden Schwachstellen auf Webseiten, die mit CMS administriert werden.

Hat es ein Angreifer auf mobile Endgeräte mit Android-Betriebssystem abgesehen, merkt das der jeweilige Anwender eines Laptop oder Desktops meist nicht. Erst wenn das von Cyberkriminellen in die Seite eingebettete Script ein mobiles Android-Gerät erkennt, wird der Anwender unmittelbar zu einer schadhaften Seite umgeleitet. Von dort aus kann sich Schadsoftware verborgen auf das Gerät installieren oder eine Phishing-Attacke initiiert werden.

Mit Hilfe manipulierter Websites können Cyberkriminelle verschiedene Malwareprogramme verbreiten. Häufig sind das Modifikationen von der Trojaner-Familie Android.SmsSend. Diese Trojaner verschicken SMS an Premium-Nummern oder melden Anwender ungewollt bei kostenpflichtigen Services an. Im Zuge dessen können Gebühren direkt von den Konten der Betroffenen abgebucht werden. Abgesehen davon kann über diese Seiten auch Adware, Banking-Trojaner oder Spyware mit vertraulichen Informationen auf Android-basierte Geräte gelangen.

Zahlen belegen aktuelle Gefahr

Laut Analysten von Doctor Web werden in Russland rund drei Prozent der Webseiten des Internets, also rund 45.000 Seiten, manipuliert und leiten dann Anwender von Android Smartphones und Tablets auf schadhafte Seiten mit gefährlicher Software um. Rechnet man die kriminellen Phishing-Seiten hinzu, kommt man auf rund 200.000 gefährliche Webseiten für Android-basierte mobile Geräte.

Doctor Web warnt ausdrücklich vor der trügerischen Sicherheit bekannter Webseiten. Pierre Curien, Geschäftsführer Deutschland bei Doctor Web: „Auch wenn Anwender sich sicher sind, mit ihrem mobilen Gerät ausschließlich bekannte, vollständig sichere Seiten zu besuchen, kann dieser Irrtum schnell in erheblichen finanziellen Verlusten enden. Sogar Besitzer und Administratoren manipulierter Seiten sind sich der Gefahren, die von ihren Seiten ausgehen, oft nicht bewusst. Die beste Sicherheitsmaßnahme ist ein vollständiger Antivirenschutz.“

Der Dr.Web-URLoge klärt über die Gefahr auf und will besonders Android-Nutzern ohne Antivirenschutz auf ihrem mobilen Gerät helfen. Doctor Web bietet Lösungen zum Schutz von Android-Endgeräten. Informieren Sie sich unter http://mobi.drweb.com/ oder Dr. Web Mobile Security. Kostenlose Version von Dr.Web für mobile Geräte ist bei Google Play erhältlich.

Überprüfen Sie Ihre Website jetzt

Ihre Meinung ist wichtig für uns!

Für jeden Kommentar bekommen Sie 1 Dr.Web Punkt gutgeschrieben. Um dem Administrator der Webseite eine Frage zu stellen, geben Sie in Ihrem Post zunächst @admin ein. Wenn Ihre Frage an den Autor eines Kommentars adressiert ist, schreiben Sie @ und den Namen des Autors im Anschluß.


Andere Kommentare

Führender russischer Hersteller von Dr.Web Virenschutzsoftware

Entwickelt seit 1992

Dr.Web wird in mehr als 200 Ländern genutzt

Antivirus im SaaS-Modell seit 2007

Technischer Support rund um die Uhr

© Doctor Web
2003 — 2017

Doctor Web ist ein russischer Entwickler von IT-Sicherheitslösungen unter dem Markennamen Dr.Web. Dr.Web Produkte werden seit 1992 entwickelt.

Doctor Web Deutschland GmbH. Platz der Einheit 1. 60327 Frankfurt